Einsatzinfos
Einsatz Nr. 137
Löschzüge: Mitte, Buldern, Hausdülmen, Merfeld, Wachbesatzung
Fahrzeuge: Pkw-stv.WF, Kdow-3, Kdow-2, ELW, Pkw-Gelände, MTF, PTLF 4000, DLK, LF 20, HLF 20, WLF, GW-L-1, NEF, RTW, DRK-Dülmen - RTW, Buldern - MTF, Buldern - LF10, Buldern - HLF20, Hausdülmen - MTF, Hausdülmen - LF10-1, Hausdülmen - LF16TS, Merfeld - HLF20, Merfeld - LF10
Lage: Die Züge Dülmen-Mitte, Hausdülmen, Merfeld und die Hauptamtliche Wache wurden zur Straße Am Linnert im Ortsteil Hausdülmen gerufen. Der Anrufer meldete einen Brand im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in dem 25 Personen gemeldet waren. Es sollten sich noch vier Personen in dem brennenden Bereich befinden. Die Leitstelle alarmierte nach dem Stichwort Menschen in Gefahr und sendete ebenfalls gleichzeitig zur Feuerwehr mehrere Rettungswagen und Notärzte mit. Vor Ort eingetroffen wurde der Brand im 2. Obergeschoss bestätigt. Das Dach war zum Teil bereits durchgebrannt. Alle Personen wurden aus dem Haus gerettet bzw. waren vor Eintreffen bereits in Sicherheit. Es wurde keine Person bei dem Einsatz verletzt. Im Zuge der Löscharbeiten wurde auch der Löschzug Buldern nachalarmiert, der im weiteren Verlauf den Grundschutz von der Wache in Dülmen-Mitte sicherstellte. Das Feuer wurde von beiden Gebäudeseiten mit mehreren C- und B-Rohren bekämpft. Hier kamen auch Drehleitern zum Einsatz, neben der Dülmener auch die Drehleiter aus Nottuln. Das Technische Hilfswerk leuchtete die Einsatzstelle großräumig aus. Vor allem das Erreichen von Glutnestern gestaltete sich schwierig, so dass auch Löschschaum eingesetzt wurde. Für die meisten Einsatzkräfte war der Einsatz gegen 7 Uhr beendet. Der Löschzug Hausdülmen sowie die Drehleiter vom Löschzug Mitte stellte bis 9 Uhr eine Brandsicherheitswache und löschte weitere Glutnester. Die Einsatzstelle wurde durch die Kriminalpolizei beschlagnahmt. Durch den Rettungsdienst sowie der Betreuungseinheit des Deutschen Roten Kreuzes wurden insgesamt 12 Personen betreut, sowie die Einsatzkräfte mit Getränken und Brötchen versorgt.
Pressebericht: Pressebericht zum Download als PDF-Dokument.


Diese Rubrik enthält: 7 Bilder.

zurück
zurück